Bezirkskantor
(Hauptamlicher Kirchenmusiker der Region Odenwald-Tauber)

In den 80ger Jahren wurde von der Erzdiözese Freiburg eine neue Stellenkonzeption für einen hauptamtlichen Kirchenmusiker in der nördlichsten Gegend der Erzdiözese Freiburg entwickelt, die den Bezirksdienst mit einer festen Dienstsitzpfarrei verknüpfte.     
                                                                                                                                                        Diese wurde 1983 abgeschlossen und das bedeutete ein Teildeputat für die Pfarrgemeinde St. Martin (25%) in Tauberbischofsheim, das größere aber (75%)  für die Arbeit in den Dekanaten Tauberbischofsheim und Mosbach-Buchen als Bezirkskantor. (Vorher war ein hauptamtlicher Kirchenmusiker mit einzelnen Aufgaben für die Region und in der Pfarrei und einem Deputat am damaligen Konvikt St. Michael betraut.)  

Der erste Bezirkskantor an dieser neuen Stelle war Thomas Drescher, der nach knapp 9 Jahren dann als Diözesankirchenmusikdirektor nach Mainz ging.
                                                                                                
Seit  1. Mai 1992 ist Herr Michael Meuser hauptamtlicher Kirchenmusiker für die Pfarrgemeinde St. Martin und Bezirkskantor für die Dekanate Tauberbischofsheim und Buchen-Mosbach. 

 weitere Info